GLP - Nürburgring

Die Einsteigerserie heißt GLP und ist eine Gleichmäßigkeitsprüfung. Das Reglement gestattet es, mit einem straßenzugelassenen, der StVZO entsprechenden Fahrzeug zu starten. Die Größe oder Stärke des Fahrzeuges spielt nur eine untergeordnete Rolle – ein Smart kann hier durchaus gegen einen Porsche gewinnen. Bei der GLP geht es nicht vorrangig um Rundenzeiten, sondern um die Konstanz. Die Teilnehmer müssen ihre vorgelegte Rundenzeit in den folgenden Bestätigungsrunden möglichst genau wiederholen.

          

Dieter Nüsser und seine Tochter Veronika mit Ihrem VW Jetta 

Das Fahrzeug muss während der gesamten Veranstaltung mit zwei Personen besetzt sein, die mindestens 18 Jahre alt sind. Ein Helm, der den DMSB-Vorschriften entspricht, ist Pflicht. Weitere Sicherheitseinrichtungen im Auto und für die Teilnehmer werden empfohlen. Eine nationale C-Lizenz kann beim DMSB oder vor Ort, bei der Dokumentenabnahme der jeweiligen Veranstaltung, erworben werden.

Alles weitere ist in der Ausschreibung zu finden, die auf der GLP-Website www.rcn-glp.de heruntergeladen werden kann.

www.rcn-glp.de