Rennkart bei der RG Düren

Im Bereich des Outdoor-Kartsports haben wir einige Fahrer, die dort im Rahmen von externen Meisterschafts-Serien starten. Diese doch mit höherem finanziellen Aufwand betriebene Variante des Kartrennsports setzt den Einsatz von eigenen Karts voraus.

Aktuell nimmt das Team MBS Racing Köln an der German Team Championship (GTC) teil. Das Team, welches ausschließlich aus Mitgliedern der Renngemeinschaft Düren besteht, bestreitet pro Saison sechs Mehrstundenrennen (3 – 24 Std.) Deutschlandweit sowie eins davon sogar im benachbarten Tschechien. 
MBS Racing Köln  

 

Vasileios Fotsitzisv, auch Mitglied der Renngemeinschaft startet seit 2017 im Team von nano-racing ebenfalls in der GTC. 
  nano-racing, Aachen

 

Als „Einzelkämpfer“ ist Torsten Pezzolla in der „Gentlemen Kart Challenge“ ebenfalls Deutschlandweit unterwegs. Die „GKC“ ist eine Gruppe die heute noch das Material aus den besten Zeiten des Kartsport aus den Jahren 1995 bis 2005 fährt. Das Kart mit bewährter Technik aus jener Zeit bildet das Sportgerät der Gentlemen Kart Challenge. 

Torsten Pezzolla

Für weitere Informationen zu den von unseren Mitgliedern genutzten Rennserien findet man unter www.race-report.de (GTC) und www.gkc100.de (GKC)

Unsere Sportfahrer im Rennkart:

Fotsitzisv Vasileios   Pyck Klaus-Peter
Heyer Gerd   Schulz Marc
Marek Sebastian   Skuras Curt
Pezolla Torsten   Weber Florian