„Volles Haus" bei Wertungslauf 2 zur Indoorkart-Meisterschaft RG-Düren e.V. i. DMV 2020"

Ein mit 23 Teilnehmern wieder voll besetzte Fahrerfeld ging heute am 26.Februar im benachbarten Eupen zum zweiten Clublauf der Saison an den Start. Nach dem Qualifying schickte die Rennleitung die Leistungsgruppe A (16 Fahrer) ca. 30 sec vor der Leistungsgruppe N auf die ca. 1 Kilometer lange Renn-Strecke. 

„So entzerren wir evtl. Zweikämpfe von Teilnehmern unterschiedlicher Leistungsklassen gerade in der Anfangsphase und mit einem Pflicht-Boxenstopp bringen wir heute wieder etwas zusätzliche Spannung ins Rennen" so André Krumbach vor dem Start. 

Im Qualifying der Leistungsgruppe A setzten sich der wieder genesene Christian Heinrichs vor Leon Braun und Felix Hahn durch. In der Leistungsgruppe N fuhren André Krumbach, Jan Kessenich und Reinhard Roch auf die Startplätze 1 bis 3. 

Nach dem fliegenden Start konnte sich Christian Heinrichs recht schnell vom gesamten Feld absetzten und einen nie gefährdeten Start-Ziel-Sieg einfahren. Das Podium komplettierten hier Felix Hahn und Michael Joussen.

Spannende Positionskämpfe dagegen um die Positionen 4-6, sowie 9-11. „Heute hat die Jugend wieder gezeigt was sie in den letzten 2 Jahren bei den Schulungseinheiten gelernt hat. Sie liegen zeitlich inzwischen so dicht beieinander, dass die Tagesform und das Kart den Ausschlag um die Platzierung gibt. Und das Überholmanöver von Johannes Meles eine viertel Stunde vor Schluss... Respekt, vor allem fair" so Jugendwart Rolf Braun.

In der Leistungsgruppe N hieß der Sieger erneut André Krumbach. Er musste sich aber über die gesamte Renndistanz mit all seiner Erfahrung gegen Jan Kessenich erwehren. Mit nahezu identischen Rundenzeiten fuhren beide ihre Runden und am Ende gab es nur lobende Worte von André in Richtung Jan (18). Das Podium komplettierte Gert Heyer.

Torsten Pezzolla: „Wir haben heute ein interessantes Rennen gesehen. Die Einbindung von diversen Optionen wie Boxenstopp, Short-Cut etc. klappt immer besser und sorgt für etwas mehr Spannung. So kann die Saison weitergehen" so der Fahrersprecher, der das Rennen aus der Boxengasse beobachtete.

Für den nächsten geplanten Clublauf in Dinslaken am 16.Februar 2020 hoffen alle Beteiligte auf gutes Wetter, denn dann kann eventuell die gesamte Strecke aus der Kombination Innen- und Außenbahn genutzt werden.

Stand: 27.01.2020/ Eupen 

 

Bilder folgen

Indoorkart Clubmeisterschaft 2020 startet mit 22 Teilnehmern

15 Fahrer der Leistungsgruppe A eröffneten die Saison 2020 im belgischen Dolhain, ehe 7 Fahrer der Leistungsgruppe N folgten, und mit Michael Joussen (Gruppe A) und André Krumbach (Gruppe N) zwei ihre Laufsieger hatten.

Bestandteil des Rennen heute: einmalige Nutzung eines Shortcut.

Vorweg, es gab keine Komplikationen mit dieser Option im Rennen, so die verantwortlichen André Krumbach und Andreas Salzburg einstimmig.

In beiden Gruppen bildeten sich über die Rennzeit diverse Zwei- bzw. Dreikämpfe, die nicht nur auf, sondern auch bei den Zuschauern für Spannung sorgten.

Pechvogel des Renntages war Johannes Meles (Leistungsgruppe A) der im Rahmen eines Zweikampfs von Platz 9 auf Platz 15 zurück fiel. Jetzt heißt es für den Jugendfahrer der RG das Rennen "abzuhaken" und im nächsten Clublauf am 26.Januar 2020 wieder voll anzugreifen.

Das Podium komplettierten diesmal Felix Hahn und Yannick Niessen (A) sowie Reinhard Roch und Jan Kessenich (N).

 

IMG_3944JPG
IMG_3945JPG
IMG_3947JPG
IMG_3972JPG
IMG_3993JPG
IMG_3998JPG
1/6 
start stop bwd fwd
 

© by Aga Ganteföhr
 

Stand: 13.01.2020

Einschreibeformular Indoor-Kart-Clubmeisterschaft 2019/2020

Für eine lesbare und ausdruckbare PDF Version bitte das Bild anklicken.

 

 

 

Ausschreibung IndoorKart Meisterschaft 2020

Für eine lesbare und ausdruckbare PDF Version bitte das Bild anklicken.

 

 

 

Einladung Jahreshauptversammlung 2019

Für eine lesbare und ausdruckbare PDF Version bitte das Bild anklicken.