Jugendabteilung der RG Düren feiert den Abschluss des Winterpokals 2017 / 2018

Im Rahmen des "43. DMV 4 Stunden Rennen der Renngemeinschaft Düren e.V. im DMV" (VLN-Lauf 2/2018) fand am Abend des 07.04.2018 die Gesamtsiegerehrung des Indoorkart-Winterpokals in der ADAC - Lounge des Nürburgrings statt.

Die Nachwuchsfahrer, rund um die Organisatoren Andreas Salzburg, Jochen Beu und Rolf Braun, genossen den Tag bei bestem Eifelwetter und nutzten dabei auch die Möglichkeit, neben professionellem Motorsport auf der Rennstrecke, die Arbeit in den Boxen und Teamzelten hautnah zu erleben sowie Eindrücke aus der Boxengasse und der Startaustellung zu sammeln. 

Highlight des Tages war aber dann die Gesamtsiegerehrung am Abend. Zur Einstimmung wurde ein von Stefan Beu zusammengestellter Video-Trailer eingespielt, der mit einigen Foto- und Video Highlights aus den 10 Wertungsläufen aufwarten konnte.  

Nach einem zünftigen Abendbuffet wurde im weiteren Verlauf dann die Auszeichnung der vierzehn Teilnehmer durch Jochen Beu und Rolf Braun, sowie dem 1. Vorsitzenden Andreas Salzburg

durchgeführt. Mit einem jeweils kurzen Feedback zu den einzelnen Teilnehmern, wurden die Pokale und Sachpreise an die glücklichen Nachwuchsfahrer überreicht.

         

Die einzelnen Platzierungen im Detail können der Abschlusstabelle Indoorkart - Winterpokal Jugend entnommen werden.

Die Organisatoren nutzten dabei auch die Gelegenheit, um sich im Namen des Motorsportclubs für einen fairen und sportlichen Indoor-Kart Winterpokal bei den Teilnehmern, aber auch bei den Eltern, die Ihren Nachwuchs regelmäßig zu den Rennen begleiteten, zu bedanken.  

Zum Abschluss nutzten dann am darauffolgenden Sonntagmorgen nochmals 9 Teilnehmer das schöne Eifelwetter. Auf der Outdoor-Kartbahn Dahlemer Binz startete ein dreißigminütiger Turn, ganz ohne Jagd auf Zeiten, Punkte und Pokale. Hier stand eindeutig der Spaß und das gegenseitige Überholen im Vordergrund. 

„Es war eine gelungene Veranstaltung Indoor-Kart Winterpokal 2017/2018, die mit der Gesamtsiegerehrung und dem abschließenden Outdoor-fahren nun hinter uns liegt.“ so die drei Verantwortlichen einstimmig.  „Das Feedback was wir von den Teilnehmern selbst, aber auch den Eltern erhalten haben, zeigt uns, das wir mit dem Konzept  -10 Rennen komprimiert an 5 Tagen - auf dem richtigen Weg sind“  so Rolf Braun weiter. 

Jetzt heißt es aber, die Planungen für den Sommer 2018 an zu schieben, um den Übergang bis zum nächsten Indoor-Kart Winterpokal 2018/2019 in einer, für den Club und die Jugendsportfahrer, annehmbaren Lösung zu schließen.

Nürburgring / Düren  den 09.04.2018