KRS Motorsport erfolgreich beim 24h Klassiker am Nürburgring

André Krumbach, 2. Vorsitzender der RG Düren e.V. im DMV, setzte am vergangenen Wochenende gleich zwei Fahrzeuge unter der Nennung des Porsche Club Ticino (CH) ein. Neben dem Porsche 997 GT3 Cup kam der im Frühjahr neu aufgebaute Porsche Cayman zum Einsatz. 

Mit dem Cayman hatten wir ein perfektes Fahrzeug am Start. Dazu ein guter Mix aus Alt und Jung in der Fahrerbesetzung. Einfach perfekt! berichtete uns André Krumbach in Personalunion als Fahrer, Mechaniker, Teamchef und Teaminhaber. Mit Platz 4 in der Klasse und Platz 73 im Gesamtfeld ein sehr gutes Ergebnis.

Unser Cup Porsche dagegen machte bereits Freitag einiges an Arbeit. Wir mussten das Getriebe wechseln. Und wenn das nicht schon genug war, sollte in der Renn-Nacht von Samstag auf Sonntag der zweite Getriebeschaden folgen. Aber auch das haben wir hinbekommen, so André abschließend mit einen lachenden und einem weinenden Auge.

Bereits im Rahmenprogramm, den 24h Classik, zeigte sich wie gut die Zusammenarbeit zwischen KRS Motorsport und dem Porsche Club Ticino nun über Jahre schon funktioniert. Daniele Dariz (Porsche 944 Cup Turbo) auf Platz 3, Nicola Bravetti und Ivan Jacoma ebenfalls auf Porsche 944 Cup Turbo auf Platz 2, sowie das Fahrerduo Ivan Reggiani und Giampaolo Tenchini auf Platz 1 (Porsche 911 RS) hatten nach dem Rennen allen Grund zur Freude.

Respekt vor dieser Leistung. Wir seitens der Renngemeinschaft Düren e.V. im DMV gratulieren André zu dieser Leistung und drücken ihm für den weiteren Saisonverlauf in der VLN die Daumen.

DSC03058_web
DSC03476_web
DSC03480_web
DSC03492_web
DSC03494_web
DSC03528_web
IMG_0804_web
IMG_0815_web
1/8 
start stop bwd fwd
 

Bilder © by Eifelblitzer.de – Holger Hüttig & Rolf Braun • Text @ by Rolf Braun

Düren, den 17.05.18