Die Kart-Motoren dröhnen wieder!

Nach 2 Monaten Zwangspause ging es diesmal am Samstag für 14 Fahrer der Indoor-Kart-Abteilung wieder auf die Strecke. Erstmalig ging es für die Renngemeinschaft Düren auf die Gevelsberger Kartbahn Coolrunners. Um etwas Spannung in den Lauf zu bringen, wurde das Rennen zur Hälfte hin unterbrochen, es erfolgte ein Kart-Tausch und eine neue Startaufstellung nach den jeweiligen Topzeiten aus dem ersten Rennabschnitt.
 
In der mit 4 Fahrern besetzten Leistungsgruppe N teilten sich André Krumbach und Jan Kessenich heute mit je 1x Platz 1 und 2 den Tagessieg. In der Leistungsgruppe A führte dagegen kein Weg an Tagessieger Sebastian Marek vorbei, dem entgegen sich gerade zwischen den Plätzen 3-5 erstklassige und spannende Rennen entwickelten. 
 
Fazit am Ende für RG Düren Organisator André Krumbach und Sportleiter Kart, Rolf Braun: Ein großes Lob und Dank an Bahnbetreiber Marco, der nach der „Wiedereröffnung" bedingt durch die Corona-Pandemie uns ermöglicht hat hier zu starten. Freundlich, kompetent und alles unter Beachtung der aktuell gültigen Hygiene- und Schutzmaßnahmen: Gevelsberg, der Weg hat sich gelohnt.

Stand: 17.05.2020 / Gevelsberg

IMG_5073
IMG_5088
IMG_5100
IMG_5111
IMG_5139
IMG_5151
1/6 
start stop bwd fwd

Bilder © by Dirk Niessen