Felix Hahn behält den kühlen Kopf

Bei Außentemperaturen um die 30 Grad, zog es am Sonntag Abend 19 Kartfahrer der RG Düren ins benachbarte Dolhain (B).

In dem Rennen über 50 Minuten einigte sich Organisator André Krumbach mit Bahnbetreiber Christian, 2 Shortcut mit einem jeweiligen Zeitfenster von 10 Min ins Rennen einzubauen. 

Nach dem Qualifying führte Manfred Taesler das 13 köpfige Fahrerfeld der Leistungsgruppe A ins Rennen, ehe André Krumbach als Polesetter der Gruppe N folgte. Während das Rennen in der Leistungsgruppe N recht schnell an Spannung verlor, entwickelte sich zwischen Manfred Taesler und Felix hat ein spannender Zweikampf um die Spitze. 

"Den Shortcut im richten Moment genutzt" Das hatte am Ende Felix Hahn, der mit gerade einmal 1,5 sec Vorsprung über die Zielline fuhr. Das Podium komplettiere Christian Heinrichs, während André Krumbach, Jan Kessenich und Gudio Mroszczok in der Gruppe N erfolgreich waren.

Stand: 21.07.2020 / Dolhain

 

IMG_6786
IMG_6793
IMG_6794
IMG_6805
IMG_6808
IMG_6814
IMG_6816
IMG_6831
1/8 
start stop bwd fwd

Bilder © by Dirk Niessen