Podium nur knapp verpasst!

Das zweite von vier Wochenenden der Rotax Max Challenge Clubsport Serie in Mülsen bot Monti erstmals die Möglichkeit auf einer Rennstrecke aus seinen in einer vorherigen Veranstaltung vor Ort gewonnenen Erfahrungen zu lernen.

Im Qualifying gelang dies nicht. Platz 6 war eher enttäuschend, da Monti hier bei der besser besetzten RMC  Germany schon auf Platz 3 gestartet ist. 

Aber dafür ging es in den Wertungsläufen nach vorne. Im ersten Rennen konnte Monti sich erfolgreich aus dem Startgetümmel raushalten und kam als Vierter aus der ersten Kurve. Eine Slowphase wegen einiger gestrandeter Karts reduzierte die Rennzeit, und Monti kämpfte zeitweise erfolgreich um Platz 2. Letztendlich ging er als 5. ins Ziel. Ein Konkurrent wurde mit einer Strafe für Pushing belegt, so dass er auf Platz 4 nach vorne geschoben wurde; seine Startposition für das 2. Rennen. 

Auch hier galt es, erst mal durch die erste Kurve zu kommen und dann anzugreifen. Dies gelang! Auch hier ging  es wieder bis Platz 2 nach vorne. Am Ende wurde Monti wieder knapp geschlagener Vierter.

Monti: „Das war bisher mein schlechtestes Qualifying. Aber dafür konnte ich im Rennen endlich mal um das  Podium kämpfen und hatte einige gute Zweikämpfe. Das hat Spaß gemacht, und ich habe wieder mal viel  gelernt. Ich muss es nur noch schaffen, dass ich dann auch vorne bleibe, wenn ich meine Konkurrenten überholt habe und nicht wieder aus dem Windschatten überholt werde…“ 

Wertungslauf 1 :  https://www.youtube.com/watch?v=PNVcB9SZJyI

Wertungslauf 2 :  https://www.youtube.com/watch?v=Oqg0x1VFDjs

Nächstes Rennen: 20.‐22. August, RMC Germany in Kerpen

Stand: 29.07.2021 / Mülsen

Bilder © by: Sascha Maassen