Einladung Jahreshauptversammlung 2023

Einladung Clubabend 06. März

Die ADAC Stiftung Sport stellt ihren Kader für die Saison 2024 vor

Als Montego Maassen letztes Jahr zur Sichtung der ADAC Stiftung Sport eingeladen wurde, war das eine große Ehre. Er bereitete sich auf die vielen Auswahltests akribisch vor und konnte die Jury von seinem Talent und seinem Siegeswillen überzeugen. Jetzt ist er Teil einer sehr elitären Truppe von 35 Motorsportlern in den verschiedensten Disziplinen. In seiner Disziplin, dem Formelsport, werden 5 Fahrer in Deutschland gefördert. Darüber hinaus ist er einer von zwei Mitgliedern im ADAC Formel 4 Junior Team. In 2024 ist auch der ADAC Hessen-Thüringen Partner. Danke ADAC!

Die Saisonvorbereitungen laufen. Momentan sind 13 Testtage vor der Saison geplant. Februar und März werden etwas stressig. Da die französische Formel 4 ein Testverbot auf den Rennstrecken der Meisterschaft ab dem 5. März hat, müssen alle Tests auf diesen Strecken vorher absolviert werden. Bei den Rennstrecken Spa und Nürburgring wird dies allerdings wegen der Wetterbedingungen nicht möglich sein. Aber vor jedem Rennwochenende ist am Donnerstag für alle Teilnehmer nochmal ein Testtag angesetzt. 

Montego: „Ich freue mich auf 2024! Meine erste Saison im Auto und ich fühle mich schon nach den ersten Tests ganz wohl im Auto. Klar muss ich noch viel lernen, aber ich habe schon die Hoffnung in den Top 10 zu fahren. Mindestens…“ 

Rennkalender 2024:
30.03. - 01.04. Nogaro Frankreich
10.05. - 12.05. Ledenon Frankreich
21.06. - 23.06. Spa Belgien
26.07. - 28.07. Nürburgring Deutschland
23.08. - 25.08. Magny-Cours Frankreich
13.09. - 15.09. Dijon Frankreich
04.10. - 06.10. Paul Ricard Frankreich 

Premiere in der Formel 4 geglückt

Eigentlich waren auf dem Circuit Paul Ricard nur ein paar Testtage in der Formel 4 für dieses Jahr geplant, von denen Monti leider zwei wegen einer Corona-Erkrankung absagen musste. Glücklicherweise wurde er rechtzeitig fit, um einer Einladung der Formel 4 Saudi-Arabien zu folgen und eines der begehrten Autos bei der Premiere der Meisterschaft in Bahrain pilotieren.

Nach drei Testtagen standen am Freitag und Samstag ein Freies Training, ein Qualifying und insgesamt vier Rennen auf dem Plan. Im Qualifying konnte Monti zunächst nicht seine Leistung von den Testtagen bestätigen und erzielte die 7. Zeit von 13 Piloten.

Für sein erstes Autorennen überhaupt stand daher auch nicht die Performance im Vordergrund. Es galt dieses erste Rennen bis zum Ende durch zu fahren.

Und das gelang ihm bestens mit Platz 5. Ab dem 2. Rennen waren die Ziele dann höhergesteckt. Mit sehenswerten Zweikämpfen zog Monti viel Aufmerksamkeit auf sich und blieb zeitlich auf Tuchfühlung zum Podium. Insgesamt folgten noch zwei 6. Plätze und zum Abschluss sogar Platz 5, wobei er leider den Safetycar Restart von Platz 3 verschlief.

Montego: „Bei meinem ersten Rennen hatte ich noch sehr viel Respekt vor Allem. Aber ab dem 2. Rennen konnte ich auch um Positionen kämpfen. Vier Mal auf dem Rookie Podest war schon schön, aber ich war eigentlich schnell genug, um zumindest auf dem Podium zu landen. Aber dafür waren meine Starts und Safetycar Restarts nicht gut genug. Ich geriet da zu schnell unter Druck und musste mich den erfahreneren Piloten geschlagen geben. Aber das kriege ich auch noch hin.“

Qualifying https://www.youtube.com/watch?v=-nd01ov-rs8

Rennen 1 https://www.youtube.com/watch?v=ORs9jP-sKHI

Rennen 2 https://www.youtube.com/watch?v=taPIVjc7ZkA

Rennen 3 https://www.youtube.com/watch?v=lJTZ1d2BXpM

Rennen 4 https://www.youtube.com/watch?v=yEy65aa-NZs

Motorsportlerehrung und Jahresabschlussfeier 2023 der Renngemeinschaft Düren e. V. i. DMV

Aktivitäten im Automobil- und Kartrennsport werden ausgezeichnet

Die Renngemeinschaft Düren zollte auf ihrer ersten Jahresabschlussfeier mit einer Jahressiegerehrung am Nikolaustag in einem festlich ausgestatteten Saal des Clubdomizils Teuter Hof in Düren ihren erfolgreichen Motorsportler des Sportjahres 2023 Respekt und Anerkennung. In der an diesem Wochentag mit einer größeren Anzahl von Clubmitgliedern besuchten Veranstaltungslokalität anerkannten die anwesenden Clubmitglieder den Siegern und Platzierten in den zahlreichen Motorsportkategorien deren Leistungen im Sportjahr 2023. Der 1.Vors. Andreas Salzburg konnte neben den Clubmitgliedern auch an diesem Abend einige Helfer des von der RG-Düren e.V. i. DMV durchgeführten 47.DMV 4h-Rennen Nürburgring (NLS 2/31.03.01.04.2023) begrüßen und besonders ehren. Wie der Clubvorsitzende in seiner kurzen Rede ausführte, seien Motorsportgroßveranstaltungen wie zum Beispiel die Wertungsläufe zur Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring ohne die ehrenamtlichen Helfer aus dem gesamten Raum Jülich und Düren in der heutigen Zeit nicht mehr zu stemmen.

Die größte Anzahl von Leistungsträgern im nationalen- und internationalen DMSB-Motorsport der Renngemeinschaft Düren waren auch im Sportjahr 2023 wieder die Automobilrennsportler.

In der Wertung Internationaler Automobilrennsport war die herausragende Leistung von Dieter Nüsser/Bergheim (6,13 Pkt.) als Clubmeister RG-Düren e.V. i. DMV anzuerkennen. Der Motorsportler nahm an verschiedenen Rennen zur RCN-Meisterschaft teil. Vizemeister wurde in dieser Wertungskategorie seine Tochter Dorothee Nüsser Schmitz mit 4,13 Punkten.

Clubmeister im Nationalen Automobilrennsport unter 11 gewerteten Teilnehmern wurden punktgleich Jennifer Ostrowski/Steven Ostrowski/Essen (Mercedes) mit 61,80 Pkt. vor dem Drittplatzierten Marco Wielsch/Bergisch-Gladbach (AUDI A 3) 48,55 Pkt. Nachfolgende Platzierungen 4-11 Platz: Norbert Charlier;Dorothee-Nüsser-Schmitz;Klaus Wterkowski;Yvonne Wielsch;Dieter Nüsser;Nicole Henn;Rene Henn;Veronika Hüttig;Holger Hüttig.

Clubmeister im Nationaler-Internationaler Kart Rennsport 2023 wurde mit 49,68 Pkt. der erst 16-Jährige Montego Maassen /Wiesbaden.

Bilder © by: Aga Salzburg

Clubmeisterschaft 2023 der RG-Düren e.V. i. DMV ausgewertet!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.